Warum muss ich ins Labor kommen, um Zahnfarbe und Zahnform  bestimmen zu lassen?

 

  Der Zahnarzt kann die Grundfarbe eines Zahnes anhand eines Farbmusters feststellen. Doch viele kleine Charakteristika wie Aufhellungen, transparentere Zonen und Oberflächenbeschaffenheit machen jeden Zahn einzigartig. Auch Stellung, Form und Länge müssen zu  jeden Patienten passen. Deshalb ist es immer von Vorteil wenn wir den Patienten kennengelernt haben für den wir eine Arbeit fertigen. Da das Licht einen großen Einfluss auf die Farbwahrnehmung hat ist es wichtig, dass die Farbe unter den gleichen Lichtverhältnissen ausgesucht wird, unter denen sie reproduziert wird.

 

 

Warum muss ich ins Labor kommen um eine kombinierte Arbeit leichter gängig machen zu lassen ?

 

 Kombinierte Teleskop- oder Geschiebearbeiten sind hochpräzise feinmechanische Arbeiten. Es kann durch kleinste Veränderungen der Mundsituation passieren dass eine Arbeit nach dem Einsetzen zu schwer ein und auszugliedern ist. In der Regel reicht ein Besuch bei uns um die Störstellen unter dem Mikroskop aufzuspüren und zu beseitigen. So vermeiden wir dass durch eine „ das-geht-auf-jeden-Fall-Passung“ eine Arbeit nach kurzer Tragedauer zu locker wird.

 

 

Wie pflege ich meinen festsitzenden Zahnersatz ?

 

Für festsitzenden Zahnersatz gilt im Wesentlichen: Pflegen Sie sie wie ihre eigenen Zähne, speziell ausgebildete Helferinnen Ihrer Praxis beraten Sie gerne.

Bitte denken Sie daran, dass Verblendungen aus einer Keramik mit ähnlichen Eigenschaften wie Porzellan gefertigt sind. Überlastungen wie das Öffnen einer Flasche mit den Zähnen oder Schläge gegen die Verblendung, wie sie beim Trinken aus der Flasche  passieren können, sollten Sie vermeiden, denn das Material könnte springen. Ansonsten benützen sie unsere Kronen und Brücken wie Ihre eigenen Zähne, sie werden der Aufgabe gewachsen sein!

 

 

Wie pflege ich meine „Dritten“ ?

 

Für viele Menschen sind die „Dritten“ auch die schönsten Zähne die sie je hatten. Und auch diese wollen gepflegt werden. Am besten tun Sie dies mindestens zweimal am Tag. Sie nehmen den Zahnersatz heraus und bürsten ihn mit einer weichen Zahnbürste und einer nicht abrasiven Zahncreme oder Seife von oben und unten gründlich. Vergessen Sie  nicht auch die Pfeilerzähne zu putzen und massieren sie die Mundschleimhaut mit einer weichen Bürste. Dies fördert die Durchblutung. Bitte verzichten Sie auf aggressive Reinigungslösungen mit starken chemischen Wirkstoffen.

Bei häufigem Konsum von Kaffee, Tee, Nikotin oder bestimmten Medikamenten kann es zu schwer entfernbaren Verfärbungen kommen. Bitte versuchen Sie nicht, diese mit scharfen Reinigern zu entfernen, denn Sie rauen die Oberfläche ihres Zahnersatzes damit auf. So können sich noch leichter Verfärbungen anlagern und Sie haben die Sache eher „verschlimmbessert“. In diesem Fall empfiehlt sich eine professionelle Prothesenreinigung mit anschließender Politur. Ihr Zahnarzt oder wir beraten Sie gerne.

Darüber hinaus sollten Sie Ihren Zahnersatz in regelmäßigen Abständen von Ihrem Zahnarzt kontrollieren lassen. Im Laufe der Zeit verändern sich Kieferknochen und Mundschleimhaut, deshalb muss die Passung überprüft werden um eventuell auftretende Überlastungen zu vermeiden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TENDENS Zahntechnische Meisterwerkstatt